Phlebographie (Bein- und Armvenen)

German
Terminvereinbarung: erforderlich
Wichtige Informationen, Vorbereitung: Merkblatt Phlebographie
PatientInneninfoblatt Phlebographie
Kontrastmittel: erforderlich
Das Kontrastmittel wird in eine Vene am Fußrücken oder Arm injiziert.

Haupteinsatzgebiete:

  • Nachweis oder Ausschluss von Verschlüssen der tiefen Beinvenen durch Blutgerinnsel
  • Darstellung von Krampfadern
  • Beurteilung der Venenklappen
  • Prüfung der Durchgängigkeit der tiefen und oberflächlichen Beinvenen vor Krampfader-Operationen
  • Verdacht auf Embolie und Thrombose

Untersuchungsablauf:

Zuerst wird ein enger Gummischlauch über dem Sprunggelenk des zu untersuchenden Beines angelegt. Am Fußrücken wird eine Vene gesucht, desinfiziert, punktiert und das Kontrastmittel verabreicht. Unmittelbar nach der Kontrastmittelgabe werden die Aufnahmen in rascher Abfolge angefertigt. Während der Untersuchung werden Sie gebeten, entsprechend den Anweisungen des Arztes bzw. der Ärztin das Bein nach außen und innen zu drehen, damit alle Venen in mehreren Ebenen dargestellt werden können. Nach der Untersuchung wird die Nadel entfernt, die Einstichstelle wird mit einem Wundpflaster versorgt.

  • MRT
  • Icon computertomographie
    CT
  • Mammographie
  • Icon Röntgen
    Röntgen
  • Icon Ultraschall
    Ultraschall
  • Icon Knochendichte
    Knochendichtemessung
  • Icon HerzCT
    CT des Herzens
  • Icon pet ct
    PET-CT
  • Schilddrüsen-Diagnostik